Freitag, 5. März 2010

Tetrahedron by TIEDEKEN



Fotos aus Lookbook Winter 10/11 für tragbar
Wie versprochen informieren wir Euch nun über das Label TIEDEKEN aus Berlin. Die Kollektion ist nun auf Orderreise und begeistert bereits viele neue Kunden. Das Lookbook ist ebenfalls rechtzeitig fertig und wir zeigen euch einige Auszüge. Das komplette Lookbook könnt ihr euch wieder bei uns als pdf anforden.Bitte dazu eine kurze Info per mail. Das neue Berliner Label TIEDEKEN präsentiert mit TETRAHEDRON seine erste Kollektion Ein Tetraeder, der Körper aus vier gleichseitigen Dreiecken, ist die stabilste räumliche Einheit, die man sich vorstellen kann – und dabei so einfach wie funktional, so reduziert wie ästhetisch. Für die Designer Regina Tiedeken und Tom Keller, die seit Anfang des Jahres unter dem Label TIEDEKEN firmieren, ist es damit mehr als eine geometrische Figur. Es ist ein Ideal, ein Symbol für das, was Richard Buckminster Fuller einst in dem Satz „Doing the most with the least“ auf den Punkt gebracht hat. Das Tetraeder, also als eine Art symbolisiertem Leitmotiv der beiden Designer, wird folgerichtig zum Hauptmotiv ihrer ersten Kollektion TETRAHEDRON für den Winter 2010/11. Die geometrische Figur findet sich sowohl in den Schnitten, die teils aus Dreiecken entwickelt sind, als auch in den Grafiken – beispielsweise in der Abwicklung des Tetraeders die zum mehrfarbigen Rapport wird. Regina Tiedeken war zuvor Teil des Labels „von Wedel & Tiedeken“, das auch schon Tom Keller durch CI und Grafik-Design mitpraegte. Mit TIEDEKEN möchten die ehemalige Westwood-Assistentin und der Produktdesigner nun auch Männermode anbieten. Und verstehen TIEDEKEN dabei nicht nur als Modelabel. Auch in ihren bisherigen Gestaltungsbereichen Grafik- und Multimedia-, sowie Kostümdesign wird sich TIEDEKEN positionieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen